Diese Seite drucken

Lachs-Räucherei Wortberg

Presse: WAZ Hasslinghausen

Fotos: Schüssler

 

Nordsee-Genuss und köstliche Leckereien aus dem Meer gleich um die Ecke

Die Lachs-Räucherei Wortberg lädt zum Schlemmen ein

Beim 22. Matjesfest in bzw. an der Lachs-Räucherei Wortberg in Wuppertal, an der Grenze zu Haßlinghausen, ist dem Fischfreund mal wieder das Wasser im Mund zusammengelaufen. Da rollte nämlich das erste Matjes-Fass der Saison an, und das ist für Feinschmecker vor der Kulisse der Lachs-Räucherei, die sowieso schon an Meer, Küste und Urlaub erinnert, traditionell ein Grund zum Feiern. „Da ist es wichtig, dass das mit dem Matjes auch pünktlich passt. Wenn der Matjes nicht rechtzeitig da ist, gibt es natürlich auch kein Fest“, so Andreas Wortberg. Tradition muss sein und wird in der Räucher-Kate hoch gehalten.

Live-Musik und viel gute Laune 

Das Fest selbst hatte es in sich. Da war gute Laune angesagt, wurde Live-Musik vom Shanty-Chor Hasslinghausen geboten und das Bier floss bei Tönen der Dixieband Powerkraut und Little Joe’s Jaaz Band in Strömen – Fisch muss schließlich schwimmen! Im Mittelpunkt stand der Matjes, und zwar das erste Fass der Saison. „Es ist schon passiert, dass der Matjes nicht rechtzeitig eintraf, weil die Fische witterungsbedingt noch nicht angebissen hatten. Dann mussten wir das Matjesfest halt um eine Woche verschieben – da kann man nichts machen“, erzählte Andreas Wortberg, der nicht auf „Ersatzlösungen“ steht, sondern das Fest feiern will, wie die Angel bzw. der Fischfang fällt. Natürlich gab es den ersten Matjes der Saison zum Probieren - jeder Besucher durfte naschen!

Durch seine Kontakte bekommt Räuchermeister und Matjes-Ritter Andreas Wortberg seinen ganzen Fisch direkt vom Schiff, ein klarer Vorteil gegenüber dem Wettbewerb. Wenn man die Entwicklung der Lachs-Räucherei betrachtet, wird einem die Konkurrenzlosigkeit der Schmiedestraße 57 deutlich. 1992 gegründet, erfolgte 1996 die Aufnahme des Marktgeschäftes mit einem Verkaufswagen. Im Jahre 2000 folgte die Eröffnung des SB-Fisch-Restaurants mit „Front Cooking“ bzw. der Umbau der Räucherkate auf eine „Gläserne Produktion“, sodass jeder Gast direkt in die Küche schauen kann.

Wer Fisch mag, wird Wortberg lieben

Einmal in der Lachs-Räucherei angekommen, haben die Kunden schließlich die Qual der Wahl. Mehr als 16 verschiedene Fischsorten liegen hier geschmackvoll angerichtet in der Auslage. Unter anderem bekannte Speisefische wie Saibling, Forelle, Aal oder natürlich Lachs. Ergänzt wird das Feinschmecker-Angebot durch unterschiedliche Marinaden, Weine oder auch Senfsorten – und den einen oder anderen Zubereitungs-Tipp gibt es noch gratis dazu.

Im Restaurant können sich die Kunden kulinarisch verwöhnen lassen. Klassiker und täglich wechselnde Gerichte laden hier zum Schlemmen ein und garantieren Genuss, der dem an der Nord- oder Ostseeküste in nichts nachsteht. Aber das ist längst noch nicht alles: 2004 erfolgte die Übernahme der Räumlichkeiten des angrenzenden Hotel, das unter dem Namen Aal-Kate erfolgreich am Markt platziert wurde. In 2006 eröffnete die Sushi-Bar im SB-Restaurant.

Matjes für alle Geschmäcker und Angelegenheiten

Selbstverständlich gibt es den leckeren Matjes auch jetzt noch zu kaufen – und die zahlreichen Zubereitungsmöglichkeiten versprechen dabei viel Abwechslung. Wer der Lachs-Räucherei einen Besuch abstatten möchte, der hat von Montag bis Samstag zwischen 7 und 22 Uhr Gelegenheit dazu. Alle Infos rund um das Traditionsgeschäft gibt es auch unter www.lachs.info.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen